Tofu Negro mit veganen Blumenkohl-Zitrone Tacos

von veganaris - Vegan Kochen mit Geschmack!

Für 4 Personen

Zutatenliste

  • 8 Stk Vollkorn-Tortillas
  • 1 Avocado

Blumenkohl-Zitrone:

  • 1 Blumenkohl
  • 120 g Soja-Joghurt
  • 1 Bio Zitrone, Saft und Schale
  • 1 EL pflanzliches Öl
  • 1 Msp. Kurkuma
  • 1 Msp. Paprika, geräuchert
  • etwas Meersalz

Tofu Negro:

  • 230 g Tofu, natur
  • 1 1/2 EL Sesamsamen, schwarz
  • 2 TL Pfefferkörner, schwarz
  • 1 1/2 EL Sojasauce, kräftig
  • 1 EL Sesamöl
  • 2 TL Ahornsirup
  • 1 Prise Meersalz

Cashew-Sauerrahm:

  • 110 g Cashewkerne
  • Wasser zum Einweichen
  • 90 ml Wasser
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Apfelessig
  • 1/4 TL Salz

Schwarze Bohnen:

  • 200 g schwarze Bohnen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1/2 Limette, Saft

  • 1 Msp. Nelken, gemahlen
  • Meersalz

Pico de Gallo:

  • 2 Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1/4 Bund Koriander
  • 1 Limette, Saft
  • Meersalz

Tomaten-Salsa:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Tomaten, gehackt
  • 1 Stk Chili Ancho, optional
  • 120 ml Wasser
  • 1 Loorbeerblatt
  • 1/2 TL Rohrzucker
  • Meersalz

Tofu Negro und Blumenkohl-Zitrone Tacos| vanilla bean Tofu Negro und Blumenkohl-Zitrone Tacos. Ein Rezept von veganaris. © Aris Guzman

Zubereitung

Blumenkohl-Zitrone:  Blumenkohl rüsten und in kleine Rösschen schneiden.
 In eine Schüssel Soja-Joghurt, Zitronensaft, geriebene Zitronenschale und Öl zusammen mischen.
 Gewürze dazugeben und mit Meersalz abschmecken. 
Die Blumenkohlröschen in die Schüssel geben und gut mit der Sauce marinieren. Etwa 30 Minuten stehen lassen.
Ofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
 Die marinierten Blumenkohlröschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Etwa 20-25 Minuten garen.

Tofu Negro: Schwarze Semansamen und Pfefferkörner im Mörser grob mahlen.
Tofu klein schneiden und in eine Schüssel geben.
Tofu mit Sojasauce, Sesamöl, Ahornsirup und Meersalz marinieren.
Den marinierten Tofu auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
 Die Sesam-Pfeffer Mischung auf den Tofu streuen.
 Im auf 200° C Ober- und Unterhitze vorgeheizten Ofen 15–20 Minuten garen.

Cashew-Sauerrahm: Cashewkerne über Nacht in kaltes Wasser oder etwa 1 Stunde in heisses Wasser einweichen.
Kerne abspülen und im Mixer mit 90 ml Wasser, Zitronensaft, Apfelessig und Meersalz fein mixen.

Schwarze Bohnen: Bohnen über Nacht in kaltem Wasser einweichen, dann ca. 60-90 Minuten kochen bis sie weich sind. 
Abschütteln und abtropfen lassen. Bohnen in ein Gefäss geben, Olivenöl, Limettensaft und Nelkenpulver dazugeben.
 Mit Meersalz abschmecken.

Tipp: Wenn's mal schnell gehen soll, kann man die Bohnen auch kochen, ohne sie vorher einzuweichen.
 Man kann auch einen Teelöffel Natron ins Kochwasser geben, das verringert die Kochdauer zusätzlich.

Pico de Gallo: Tomaten und Zwiebel in kleine Würfel schneiden. 
Koriander fein hacken. 
Alles zusammen mischen und mit Limettensaft und Meersalz abschmecken.

Tomaten-Salsa: Zwiebel schälen und in vier Stücke schneiden. Knoblauch grob hacken.
Zwiebelstücke in einem Topf mit 2 EL Öl einige Minuten rösten. Knoblauch kurz mitrösten. Gehackte Tomaten, Chili Ancho und Wasser dazugeben. 
Loorberblatt und Rohrzucker beigeben. 
10-15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
 Alles fein pürieren. 
Mit Meersalz würzen.

Tipp: Eine Tomatensauce schmeckt noch besser, wenn sie etwas Zimt enthält.
 Am besten ein kleines Stück Zimtrinde am Schluss mitkochen oder stattdessen 1 Msp. Zimtpulver beigeben.

Über vanilla bean

vanilla bean ist der größte deutschsprachige vegane Restaurantführer. Die mehrfach ausgezeichnete App wurde unter anderem von Apple, CHIP und Spiegel vorgestellt. Hol dir die kostenlose App für dein iPhone oder Android-Smartphone!

vanilla bean, der preisgekrönte vegane Restaurantführer