PETAs vegane Restaurant-Tipps: Köln

Kjell und Anna-Lena vom PETA ZWEI Streetteam Köln verraten euch heute, wo es in Köln mit am besten schmeckt. Auch in der Karnevalshochburg zeigt sich: Vegane Küche ist bunt und vielseitig. In ihren Lieblingslokalen gibt es veganes Sushi, Burger, Salatbowls oder Mousse au Chocolat.

Anna-Lenas Tipps

Anna-Lena vom PETA Streetteam Köln | vanilla bean

Bunte Burger

Vom Foodtruck zum Gourmet-Restaurant – so überzeugend sind die Burger, denen das rein vegane Restaurant seinen Namen „Bunte Burger“ verdankt.

veganer Burger von Bunte Burger Köln | vanilla bean

Im kultigen Ehrenfeld kann man so kreative Varianten wie den „Don Corleone“ mit Pesto, Flohzzarelle und Rucola oder den „Alibaba Persia“ mit Datteln, Auberginen und Kichererbsenbratling genießen. Dazu werden diverse Antipasti und Salate sowie verschiedene Beilagenpommes angeboten – die Süßkartoffelvariante ist der Hit! Auch für den süßen Zahn hält die Karte einiges bereit, wie z. B. fluffiges Mousse au Chocolat oder Kokos-Mango-Creme.

Bunte Burger veganes Dessert | vanilla bean

Überdies hinaus kann sonntags bis Mittag gebruncht werden, und auf Nachfrage betreibt das Lokal auch Catering. Trotz der Auszeichnung als Gourmet-Restaurant ist aber auch der Foodtruck aus Anfangszeiten noch häufig unterwegs und auf Festivals oder Märkten anzutreffen.

Die Preise – 9,90 Euro pro Hamburger – sind zwar nicht gerade niedrig. Das ist das Geschmackserlebnis aber auch wert und die größtenteils regionale, ansonsten fair gehandelte Herkunft der Zutaten aus biologischem Anbau sorgt für ein gutes Gewissen beim Genuss.

Fazit: Für Anhänger liebevoll bereiteter Speisen in einem modisch-schlichten und zugleich kinderfreundlichen Ambiente ist ein Abstecher zu „Bunte Burger“ ein Muss!

Kjells Tipps

Kjell vom PETA Streetteam Köln | vanilla bean

Well Being

Als großer Fan von asiatischem Essen muss ich auf jeden Fall das Well Being empfehlen. Seit August 2017 befindet sich das rein vegane vietnamesische Restaurant an einem neuen, größeren Standort.

Well Being Köln | vanilla bean

Es gibt eine gut gewählte Mittagskarte mit Sonderpreisen und eine ziemlich vielseitige Speisekarte. Die Auswahl streckt sich über „normale“ Misosuppe, gebratene Nudeln & Sommerrollen bis hin zu riesigen Salat- & Nudelbowls und sogar einer veganen „Fake-Ente“. Das Ambiente wirkt wie ein klassisches hochwertigeres asiatisches Restaurant, in dem man auch mit einer größeren Gruppe immer Platz findet. Besonders ist auf jeden Fall, dass 100% ohne Glutamat und mit Bio-Gemüse & Bio-Tofu gekocht wird.

MakiMaki Sushi Green

veganes Sushi im MakiMaki Sushi Green Köln | vanilla bean

Meine weitere Empfehlung geht an das MakiMaki Sushi Green. Ich habe Sushi eigentlich erst kennengelernt, nachdem ich vegan geworden bin, weil ich den Gedanken an rohen Fisch immer eher abstoßend fand. Umso begeisterter war ich nach meinem ersten Besuch bei MakiMaki Sushi Green.

veganes Sushi im MakiMaki Sushi Green Köln | vanilla bean

Das rein vegane Restaurant bietet jegliche Sushi-Variation in 100% pflanzlich an. Denn wie ich vor Ort mal gelernt habe, heißt „Sushi“ eigentlich nur säuerlich gekochter Reis. Meine Favoriten auf der Karte sind die Mittagsbento, die man sich auch ruhig mal zu zweit teilen kann. Die Geschmacksvariationen sind wirklich ausgefallen und es gibt sogar eine süße Sushi-Variation zum Nachtisch. Wem Sushi essen nicht genug ist, der kann im Sushi-Kurs auch selber lernen veganes Sushi zu rollen.

Veganer Sushi-Kurs im MakiMaki Sushi Green Köln | vanilla bean

Über vanilla bean

vanilla bean ist der größte deutschsprachige vegane Restaurantführer. Die mehrfach ausgezeichnete App wurde unter anderem von Apple, CHIP und Spiegel vorgestellt. Hol dir die kostenlose App für dein iPhone oder Android-Smartphone!

vanilla bean, der preisgekrönte vegane Restaurantführer