Blumenkohl mit Couscous und veganem Joghurtdip

aus Sebastian Copiens neuem Kochbuch HEFTIG DEFTIG ( zur Leseprobe).

Für 3–4 Personen – Zubereitungszeit: 1 Stunde

Zutaten

  • 1 großer Blumenkohl mit Blättern

Für die Marinade:

  • 1 Knoblauchzehe, abgezogen
  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL weißes Mandelmus
  • 2 EL Zitronensaft
  • 5 EL neutrales Rapsöl
  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL rosenscharfes Paprikapulver
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel

Für den Couscous:

  • 300 ml milde Gemüsebrühe
  • 200 g Vollkorn-Couscous(Dinkel oder Weizen)
  • 4 EL Olivenöl * 4 EL Petersilie, fein gehackt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 6 Datteln, in kleine Würfel geschnitten
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Für den Joghurtdip:

  • 400 g Soja- oder Lupinenjoghurt
  • 2 EL Koriandergrün oder Basilikum, fein geschnitten
  • 30 g weißes Mandel- oder Cashewmus
  • 2 EL Petersilie, fein geschnitten
  • 2 EL Minze, fein geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln,sehr fein geschnitten
  • 2 TL natürliches Salz
  • 1 1⁄2 EL Zitronensaft
  • 1 1⁄2 EL Ahornsirup
  • 1 TL fein abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Für die Deko:

  • 2 EL Sesam, geröstet
  • 2 EL Mandelstifte, geröstet
  • Kräuter und Blüten zum Bestreuen, z. B. Kapuzinerkresse, Gänseblümchenblätter, Bärlauchblüten, Borretsch oder Rucolablüten

Blumenkohl mit Couscous und veganem Joghurtdip | vanilla beanGeschmorter Blumenkohl mit Couscous und Joghurtdip, ein Rezept aus Sebastians neuem Buch Heftig Deftig. © Hansi Heckmair / Südwest Verlag

Zubereitung:

Den Ofen auf 185 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Blumenkohl gründlich waschen und die Blätter abziehen. Schöne Blätter trockentupfen und beiseitelegen. Den Blumenkohlstrunk sauber abschneiden, sodass der Kohlkopf stabil steht.

Für die Marinade alle Zutaten im Mixer oder mit dem Pürierstab zu einer homogenen Paste mixen. Den Blumenkohl in einer großen Schüssel damit begießen und einreiben. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und 50 Minuten im Ofen backen. Dabei alle 15 Minuten mit Marinade bepinseln.

Währenddessen für den Couscous die Brühe aufkochen. Couscous in eine breite Schüssel geben und mit der Brühe und 2 Esslöffel Olivenöl begießen. Locker durchmischen und zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend die restlichen Zutaten locker einarbeiten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ohne Deckel weiter ziehen lassen, bis der Blumenkohl gar ist.

Für den Joghurtdip 100 Gramm Joghurt mit dem Koriandergrün glatt pürieren. Anschließend mit den restlichen Zutaten in einer Schüssel mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die beiseitegelegten Blumenkohlblätter mit der restlichen Marinade mischen, um den Blumenkohl herum verteilen und in den letzten 15 Minuten mitbacken. Anschließend den Grill dazuschalten und alles 5 bis 10 Minuten röstbraun und knusprig grillen. Achtung: Dabeibleiben, damit die Blätter nicht zu schwarz werden.

Den Couscous auf einer Servierplatte verteilen und Blumenkohl sowie Blätter darauf anrichten. Mit Sesam, Mandeln, Kräutern und Blüten bestreuen. Den Joghurtdip in einer Schale dazu servieren.

Tipp: Dazu passen im Ofen geröstete Karotten, Spargelstangen oder Paprikaschoten. Den Blumenkohlstrunk kann man übrigens auch essen – er schmeckt zum Beispiel gebraten sehr gut.

Interview: Vegan-Chefkoch Sebastian Copien im Gespräch mit vanilla bean

Über vanilla bean

vanilla bean ist der größte deutschsprachige vegane Restaurantführer. Die mehrfach ausgezeichnete App wurde unter anderem von Apple, CHIP und Spiegel vorgestellt. Hol dir die kostenlose App für dein iPhone oder Android-Smartphone!

vanilla bean, der preisgekrönte vegane Restaurantführer